MORINGABAR - HAMBURG
MORINGABAR - HAMBURG

Moringa für Alle
Alle für Moringa!

Einzigartige Spitzen-Qualität aus Teneriffa

Blog

MoringaGarden Teneriffa

 

Wir von der Moringabar Hamburg kamen im Sommer 2012 das erste Mal mit dem „Wunderbaum“ Moringa oleifera in Kontakt. Seither ließ uns diese Pflanze der Superlative nicht mehr los und schon im Januar 2013 waren wir das erste Mal auf der kanarischen Insel Teneriffa und besuchten die Moringa-Plantagen von MoringaGarden.

 

Wir wurden eingeladen, uns die Bäumchen einmal genauer anzuschauen und der Gründer und Geschäftsführer von MoringaGarden selbst gab uns eine Führung. Wir waren von der Wertschätzung, Hingabe und Fürsorge, die er den Bäumchen schenkte, begeistert. Es kam so rüber, als würde er einen riesig großen Kindergarten, und keine Baumschule betreuen.

 

Fortan erklärte er uns, dass er beim Anbau auf jegliche Spritz und Düngemittel verzichtet, da Moringa nichts dergleichen brauche. Moringa oleifera ist beim Anbau unter natürlichen Bedingungen „immun“ gegen Insekten und anderen Schädlinge. Somit unterstützt er die Pflanzen ausschließlich mit EM (effektiven Mikroorganismen), die er in das Bewässerungssystem mischt.

 

Neben den Moringa-Bäumen zeigte er uns noch andere Fruchtbäume, die er zum Teil zwischen die Moringas und zum Teil in einem extra angelegten botanischen Garten gepflanzt hatte. Dies ließ unser „grünes Herz“ höher schlagen...von Mango, über Papaya, Maracuja über tropische Fruchtbäume, von denen wir noch nie etwas gehört hatten, war alles dabei. Auch wenn er uns sagte, dass die Moringa-Pflanze die Gesellschaft von Artgenossen liebt, freuten wir uns über Mischkulturen, wie wir es aus der Permakultur kennen.

 

Nachdem wir die Moringa-Bäume selbst kennenlernen durften, fuhren wir gemeinsam zu der Halle, in der die Trocknung und Weiterverarbeitung statt findet. Wir bekamen einen Einblick in die selbst entwickelten Trocknungs-Öfen, welche die Moringa-Blätter auf maximal 40°C erwärmen, um das Maximum an Vitalstoffen zu erhalten. Auch die selbst gebaute Maschine, welche die Äste von den Blättern trennt, durften wir wir bestaunen. Diese Maschine selektiert 99% der Äste und wir können von nahezu 100% Moringa-Blattpulver sprechen. Nachdem die Blätter zu feinem Pulver zerkleinert wurden, enthält die Trockenmasse nur noch 6% Restfeuchtigkeit. Beides ist ist wohl kaum zu toppen.

 

Zufälligerweise durften wir dann noch den Mitarbeiter kennenlernen, der den ganzen Tag die frische Ware von den Plantagen in die Trocknung bringt. Er sagte uns, dass dies ein Full-Time-Job sei, da die frische Ernte sofort in dunklen Kisten zur Trocknung gefahren werden muss um die wertvollen Inhaltsstoffe zu erhalten. Als er uns davon berichtete, funkelten seine Augen und wir waren verblüfft mit welcher Begeisterung er von der, in unseren Augen „eintönigen“ Arbeit, jeden Tag, die gleich Strecke hin und her zu fahren, erzählte. Uns wurde mehr und mehr bewusst, welche Verantwortung dieser Mann trug.

 

Im Großen und Ganzen hat uns der Anbau und die Weiterverarbeitung von Moringa oleifera von MoringaGarden auf Teneriffa sehr überzeugt. Die einzigartige Qualität der Blatt-Pulver bringt die ausgeklügelten Produktions-Prozesse und den Einklang mit der Natur zum Ausdruck.

 

Sicher trägt der extrem gut gewählte Standort, die mineralstoffreichen Vulkanböden und der Wüstenwind, der über die Plantagen fegt, seinen Teil zur der einzigartig guten Qualität des MoringaGarden Moringas bei.

 

Wir sind stolz, ein so wertvolles Produkt, wie das Moringa-Blatt-Pulver von MoringaGarden in der Moringabar vorstellen und weitergeben zu dürfen!

 

www.moringagarden.eu

MoringaGarden-Plantage (1) Teneriffa
MoringaGarden-Plantage (2) Teneriffa